Hygienekonzept

Hygienekonzept September 2021

Es gilt ein Hygienekonzept für die Yogagruppen. Wir begegnen uns im Präsenzunterricht auf verantwortungsvolle Art und Weise.

Für die Teilnahme an den Yogakursen gelten die 3-G-Richtlinen: geimpft, genesen und getestet, (zeitnaher Corona Test). Der Nachweis hierüber ist zu Beginn des Kurses, bzw. jeder Yogastunde vorzulegen und wird mit den Namen und Anwesenheitszeiten dokumentiert.

Wir praktizieren in kleineren Gruppen, sodass zwischen den Matten ein größerer Abstand ist.

Weiterhin gilt:  

der Mindestabstand von 1,5m beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten,

das Desinfizieren der Hände und Gegenstände, Seifenspender, Desinfektionsmittel und Handtücher zum Einmalgebrauch sind vorhanden,

das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bis auf die Yogamatte,

Yogamatten, Sitzhocker werden zur Verfügung gestellt und werden nach jeder Nutzung desinfiziert,

eigene Matten usw. sind willkommen,

die Begrüßung erfolgt ohne Berührung und es wird lediglich eine verbale Korrektur durch die Yogalehrerin vorgenommen,

auf das Tönen, Mantrasingen, intensiven Atem- und Körperübungen, sowie Partnerübungen wird verzichtet,

max. eine Person in der Umkleide,

eine regelmäßige Belüftung des Raumen ist gewährleistet,

das individuelle Beachten der Husten- und Nies-Etikette, der Handhygiene und der Abstandregel sind wichtig,

bei Anzeichen eines Atemwegsinfektes ist die Teilnahme am Präsensunterricht momentan nicht möglich.